previous arrow
next arrow
Slider

Drohne

Gemeinde: Stemwede
Einwohnerzahl: 515  (31.12.2020)

Ortsheimatpflegerin:
Frau Brigitte Höger-Alhorn
Zur Bohmhake 11
32351 Stemwede-Drohne
Telefon: 05474 91 11 160
E-Mail: B.Hoeger-Allhorn@stemwede.de

Das Dorf:

Erste urkundliche Erwähnung 1263, überwiegend landwirtschaftlich geprägt, aktuell noch 5 landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe, teilweise noch vorhandene Fachwerk-Bausubstanz. Gewerbetreibende: landw. Lohnunternehmen, Gaststätte mit Getränkemarkt, Pflanzenhof, Friseur, Imker.
Drohne hat ein kleines Zentrum mit Dorfplatz und einen hohen Bestand an Eichbäumen, weshalb es von seinen Einwohnern auch liebevoll das Eichendorf genannt wird.

Das Dorf wird geteilt durch die Eisenbahnlinie Osnabrück–Bremen und seine westliche Gemarkungsgrenze bildet die Grenze zu Niedersachsen, was zu einer Art Insellage der dortigen landwirtschaftlichen Flächen und Häuser führt. Diese geographische Besonderheit führt neben dem starken dörflichen Zusammenhalt auch zu einer intensiven Verbindung ins Nachbarland.

Drohne gehört zur Kirchengemeinde Dielingen.

Beide Dörfer sind auch sportlich verbunden. Einmal über den Sportverein TuS Dielingen mit dem Sportplatz und der Turnhalle in Dielingen und RV Dielingen-Drohne mit der Reithalle in Drohne.

Besonderheit beim Schützenfest: Am Montag wird stündlich ein alter westfälischer Volkstanz aufgeführt, der sog. “Tompetentanz”. Dieser Tanz erfreut sich bei vielen Besuchern besonderer Beliebtheit.

Generationenübergreifende jährliche Veranstaltungen:

  • Seit mehr als 25 Jahren werden Drohner Mitbürger ab 80 Jahren von Kindern
    aus Drohne (meistens aus der eigenen Nachbarschaft) in der Adventszeit
    besucht, die die Älteren mit Adventsliedern und einem kleinen Geschenk
    erfreuen.
  • Jährlich werden von dem Landwirtschaftlichen Ortverein und der Feuerwehr
    Fahrradtouren für alle Generationen organisiert.
  • Beim jährlichen Schützenfest schmücken die Nachbarn des Königspaares
    voller Leidenschaft die Königsresidenz. Auch das ganze Dorf wird mit Girlanden
    aus Eichenlaub “herausgeputzt”.

Infrastruktur:

Schließung der Volksschule im Jahre 1968,
Kindergarten im Nachbarort Dielingen
Dorfgemeinschaftseinrichtung der Drohner Vereine (Immenklause)
Die Freiwillige Feuerwehr ist nach Zusammenschluss mit der Freiwilligen
Feuerwehr Dielingen umgezogenen in das neue Feuerwehrgerätehaus in der Toplage,.
Seit Jahren gibt es schon eine gemeinsame Jugendfeuerwehr Dielingen-Drohne, die stets sehr erfolgreich an Wettbewerben im Kreis, in NRW und auf Bundesebene teilnimmt.
Friedhof mit Friedhofskapelle
Reithalle
Dorfplatz

Dorfleitbild / Zukunftskonzept:

Erhalt der dörflichen Struktur, insbesondere Zukunftsplanung der Immenklause,
Umbau zum Dorfgemeinschaftshaus.
Erhalt der Bahnbrücken als wichtige Elemente der Infrastruktur.
Das Wohnen und Leben in Drohne soll für alle Generationen attraktiv sein und bleiben.
Ehrenamtliche Unterstützung im Ort erhalten und ausbauen.

Straßennamen:
Neue Straßennamen wurden 1993 in Stemwede eingeführt,
bis dahin galten die Alten Hausnummern.
Zur Übersicht:
Drohne_Alte Hausnummern_Neue Straßen

​Bildergalerie